Festnahme : Vom Bahnhof ins Gefängnis

Die Bundespolizei entdeckte am Bahnhof einen Mann, der mit Haftbefehl gesucht wurde.
Die Bundespolizei entdeckte am Bahnhof einen Mann, der mit Haftbefehl gesucht wurde.

Die Bundespolizei hat am Bahnhof einen Ägypter (25) festgenommen, der mit Haftbefehl gesucht wurde. Er kam ins Gefängnis.

von
17. September 2013, 07:30 Uhr

In Neumünster war die Reise für einen jungen Ägypter zu Ende. Am Sonnabendmorgen gegen 4.30 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei im Bahnhof einen Mann. Da der sich nicht ausweisen konnte, wurde er zur Identitätsfeststellung zur Dienststelle der Bundespolizei gebracht. Dort stellte sich heraus, dass der 25-Jährige aus Ägypten mit Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Wuppertal gesucht wurde. Weil er die im Haftbefehl festgelegte Geldstrafe in Höhe von 577,52 Euro nicht begleichen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt Neumünster eingeliefert.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert