Verkaufsoffener Sonntag : Volle Gassen in der Innenstadt

Naschangebot für Sonntagskunden: Doris Schuhmacher (rechts) kam aus Schenefeld zum Einkaufsbummel nach Neumünster. Auf der Lütjenstraße bekam sie von June Boysen  leckere Mutzenmandeln zum Probieren.
Naschangebot für Sonntagskunden: Doris Schuhmacher (rechts) kam aus Schenefeld zum Einkaufsbummel nach Neumünster. Auf der Lütjenstraße bekam sie von June Boysen leckere Mutzenmandeln zum Probieren.

Der letzte verkaufsoffene Sonntag des Jahres trieb viele Menschen in die Innenstadt und die Geschäfte in den umliegenden Stadtteilen.

23-2501581_23-57193236_1387553880.JPG von
04. November 2013, 07:00 Uhr

Der letzte verkaufsoffene Sonntag des Jahres trieb gestern viele Menschen in die Innenstadt und die Geschäfte in den umliegenden Stadtteilen. Und das trotz der harten Konkurrenz im Umland, denn auch in Kiel, Hamburg und bei Dodenhof in Kaltenkirchen waren gestern die Geschäfte geöffnet.

Bei windigem aber sonnigem Wetter genossen die kauffreudigen Menschen den freien Tag, um in der Stadt zu bummeln. Viele Parkplätze rund um die Innenstadt waren wie an einem Wochentag belegt. „Ich bin aus Schenefeld zum Shoppen hergekommen. Ich habe schon einige Schnäppchen mitgenommen“, verriet Doris Schuhmacher. Die Stoffköste interessierte sie wiederum nicht. Ganz anders Sonja Skrobisch, die sich aus der Innenstadt auf den Weg zum Einkaufsbummel gemacht hatte: „Ich habe mir auf der Stoffköste Vlies für eine Tischdecke angesehen. Jetzt wollte ich in der Stadt die Preise vergleichen“, verriet sie. Bei Karstadt blieb sie bei der Kinderbekleidung stehen. „Ich schaue, ob ich vielleicht etwas schönes für meine Enkelin finde“, sagte die Neumünsteranerin.




zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen