zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

17. August 2017 | 18:17 Uhr

Völlig losgelöst!

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Hein war schon eine Weile mit dem Wagen unterwegs, als er einen kurzen Kontrollblick auf den Tacho warf – und augenblicklich erstarrte: Die Nadel pendelte nicht wie erwartet bei 40, 50 oder 60 km/h, sondern lag schlapp auf Null! Hein starrte ungläubig zurück auf die Straße und dann wieder auf den Tacho! Irgendwas passte hier nicht: Das Auto behauptete zu stehen, aber unbestreitbar bewegte sich Hein samt fahrbarem Untersatz vorwärts. Er brauchte einen Moment, um das zusammenzukriegen – und es hätte ihn in diesem Moment nicht gewundert, wenn das Auto wie bei Harry Potter abgehoben und dann in einer sanften Linkskurve über das Rathaus hinweg gesegelt wäre.

Aber dann holte ihn die Realität doch auf den Boden zurück: Gerade wollte Hein anfangen sich zu ärgern, dass jetzt wohl der nächste Werkstattbesuch anstehen würde, als es sich der Tacho doch noch überlegte: Mit einem Satz sprang die Nadel von Null auf 50 (so schnell hatte er noch nie beschleunigt!). Alles war wieder okay. Vielleicht hatte sein Auto nur einen winzigen Moment geträumt. So gesehen passen Hein und sein Auto doch ganz gut zusammen.

Guten Tag, bis morgen!

zur Startseite

von
erstellt am 16.Mär.2016 | 12:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen