Bahnhof Neumünster : Völlig betrunkener Mann machte Reisendem Angst

Avatar_shz von 15. Oktober 2020, 12:10 Uhr

Die Bundespolizei nahm den orientierungslosen und mit einer Glasscherbe bewaffneten Mann in Gewahrsam.

Neumünster | Ein völlig betrunkener Mann beschäftigte am Mittwochabend in Neumünster die Bundespolizei: Um 20.30 Uhr meldete sich ein besorgter Reisender beim Bundespolizeirevier im Bahnhof Neumünster, weil er beobachtet hatte, wie ein Mann auf Bahnsteig 2 eine Flasche zerschlug und den abgebrochenen Flaschenhals in seine Jackentasche steckte. Starker Alkoholgeruch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert