zur Navigation springen

Versteigerung : Vivano-Mobiliar kommt unter den Internet-Hammer

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Nach der Insolvenz der ehemaligen Gaststätte an der Kieler Brücke im Mai wird jetzt alles versteigert

Neumünster | Es war schon ein wenig gespenstisch: In der Küche lagen Schuhe auf dem Boden, in einem Behälter moderten Hackbällchen, alles wirkte so, als ob das Personal überstürzt die Bar verlassen hatte. Bei der Besichtigung des Vivano-Inventars beschlich gestern so manchen Besucher ein komisches Gefühl. Nach der Insolvenz wird das Mobiliar mitsamt Küchen- und Bareinrichtung im Internet versteigert (der Courier berichtete).

„Ich war ein großer Fan vom Vivano, mir ist schon ein wenig melancholisch. Unsere Firma hat hier auch gefeiert“, sagt Senol Cakmak (41). Er liebäugelte mit den Rattanmöbeln auf der Außenterrasse: „Das wäre was für unseren Garten daheim.“

Rein beruflich war Daniel Ehlers (37) von der „Wurst-Galerie“ vor Ort. „Eigentlich suche ich nach einem Kaffeeautomat. Aber alles, was man für die Küche brauchen könnte, ist interessant, beispielsweise der Geschirrspüler“, sagte er und knipste ein Bild.

Patrick Soehring vom Auktionshaus Hanseatische Industrie-Consult war vor Ort und händigte allen Kataloge aus. „Die Online-Versteigerung läuft ähnlich wie bei Ebay: Auf unserer Homepage www.ht-kg.de muss man sich registrieren lassen, dann bietet man für die gewünschte Position mit. Bei einem Bietagenten kann man seinen Maximalbetrag eingeben. Bis Donnerstag wird versteigert, eine Woche später kann abgeholt werden“, erklärte Soehring.

 

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 19.Aug.2014 | 09:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert