Brügge : Vier Verletzte nach Unfall in Brügge

Drei Autos waren an dem Unfall beteiligt, die Helfer hatten alle Hände voll zu tun.
Drei Autos waren an dem Unfall beteiligt, die Helfer hatten alle Hände voll zu tun.

Drei Autos waren an dem Zusammenstoß beteiligt.

shz.de von
27. Februar 2015, 07:00 Uhr

Brügge | Vier Menschen wurden gestern Morgen gegen 9.30 Uhr bei einem Unfall auf der L 49 leicht verletzt. Die 24-jährige Fahrerin eines Audi A6 kam aus der Dorfstraße in Brügge und wollte die vorfahrtberechtigte L 49 Richtung Wattenbek überqueren. Dabei übersah sie aber einen aus Richtung Dätgen kommenden Mercedes. Der Fahrer (76) konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch die Wucht der Kollision wurde der Mercedes gegen einen an der Kreuzung verkehrsbedingt haltenden Ford Transit geschleudert.

Der Transit-Fahrer (39), die beiden anderen Fahrzeugführer und eine 24-jährige Mitfahrerin in dem Audi wurden leicht verletzt. Sie wurden in Krankenhäuser nach Kiel und Neumünster gebracht.

Alle drei beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei in Bordesholm auf rund 34 000 Euro. 



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen