Kreis Segeberg : Vier Schwerverletzte bei Unfall – Fahrer war angetrunken

Der Unfallverursacher und seine drei Beifahrer kamen schwer verletzt ins Krankenhaus.

Avatar_shz von
12. Februar 2018, 17:49 Uhr

Lentföhrden | Ein angetrunkener 22-Jähriger hat einen Verkehrsunfall mit vier Schwerverletzten in Lentföhrden (Kreis Segeberg) verursacht. Er fuhr am späten Samstagabend auf eine Kreuzung zu und brachte sein Auto nicht rechtzeitig zum Stehen, teilte die Polizei am Montag mit.

Infolgedessen kam es zum Zusammenstoß mit einem anderen Pkw. Dieser prallte daraufhin gegen ein naheliegendes Gebäude. Der 25-jährige Fahrer sowie seine drei Mitfahrer wurden dabei der Polizei zufolge schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Beim 22-jährigen Unfallverursacher wurde anschließend ein Atemalkoholwert von 0,92 Promille gemessen. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet. Zudem wurde sein Führerschein beschlagnahmt, teilte die Polizei mit.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert