Polizeibericht : Viele waren nicht angeschnallt

dpa_148d3a009d319be3

Bei 34 von 137 kontrollierten Autofahrern hatte die Polizei bei einer Verkehrskontrolle an der Rendsburger Straße etwas zu beanstanden. Die meisten waren nicht angeschnallt.

von
08. Februar 2018, 12:03 Uhr

Neumünster | Bei einer Verkehrskontrolle auf der Rendsburger Straße hat die Polizei gestern Vormittag 34 Verstöße gegen Verkehrsvorschriften registriert. Zwischen 7 und 12 Uhr waren insgesamt 127 Fahrzeuge auf den Parkplatz vor dem ehemaligen Media-Markt herausgewunken und überprüft worden. In 15 Fällen sprachen die Polizeibeamten gegen die Fahrer gebührenpflichtige Verwarnungen aus. Die meisten von ihnen hatten den Sicherheitsgurt nicht angelegt oder ihre Kinder im Wagen nicht gesichert. Ein Fahrer muss mit einer Strafanzeige rechnen, weil er keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Die übrigen Ertappten hatten Führerschein oder Fahrzeugpapiere nicht dabei. Sie müssen die Papiere nun innerhalb einer Woche auf einer Polizeiwache vorlegen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen