Durch Corona : Viele Frauen mussten 2020 im Autonomen Frauenhaus Neumünster abgewiesen werden

23-2986106_23-55081513_1378892181.JPG von 24. Januar 2021, 13:10 Uhr

shz+ Logo
Die Zahl der Frauen und Kinder, die im Coronajahr 2020 im Autonomen Frauenhaus in Neumünster um Schutz baten, hat zugenommen. Ein Großteil musste aber aufgrund fehlender Kapazitäten abgewiesen werden.
Die Zahl der Frauen und Kinder, die im Coronajahr 2020 im Autonomen Frauenhaus in Neumünster um Schutz baten, hat zugenommen. Ein Großteil musste aber aufgrund fehlender Kapazitäten abgewiesen werden.

206 Frauen und 292 Kinder fanden aufgrund der Abstandsregeln keinen Schutz in der Einrichtung.

Neumünster | Im Coronajahr 2020 suchten deutlich mehr Frauen und Kinder im Autonomen Frauenhaus in Neumünster Hilfe. Das zeigen die Zahlen deutlich. Allerdings konnten bei Weitem nicht so viele aufgenommen werden wie im Vorjahr. Schuld daran ist auch die Pandemie, d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen