Heidmühlen : Viele Argumente gegen Windräder in Radesforde

shz+ Logo
Drei Anlagen mit Höhen von 180 Metern und 200 Metern auf einem 28 Hektar großen Areal bei der Siedlung Radesforde östlich von Heidmühlen sind vorgesehen.

Drei Anlagen mit Höhen von 180 Metern und 200 Metern auf einem 28 Hektar großen Areal bei der Siedlung Radesforde östlich von Heidmühlen sind vorgesehen.

In ihrer Stellungnahme führen die Heidmühler Wald, Greife und die Kulturlandschaft an.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-2501579_23-55081953_1378890580.JPG von
18. Juli 2019, 08:40 Uhr

Heidmühlen | Die Stellungnahme der Gemeinde Heidmühlen zur Windkraftplanung wurde auf der vergangenen Gemeindevertretersitzung beschlossen. Sie enthält zahlreiche Argumente gegen Windräder in diesem Bereich. Da das La...

nielüdHehm | Dei thmgnlnuleeSa erd medGenie hüelmendHi ruz knidnuWgntapalfr urewd ufa red genvrnaegen suirrrGzemetdenevgitntee noeshsscbl.e ieS thäenlt lizrhaehec rentemAug gngee idendäWrr in edseim hcereBi.

Da asd Ldan in ühenHeidml ein tegarVingreob für eniedrieWgn nsswugeiaee a,ht drewu eein aauBagefrvonr .eslgtelt Deri lagnneA mti hnHöe ovn 018 etrenM dun 002 tenMre ufa mneei 28 tHerka oregßn Aarle bie dre liedSgun daosRdfree hscöilt nov hlHeidenüm dsni .erhenvoegs

nüuoPrgslbna nmtim ugtnlSel

eiD deeimeGn athet ine gülsuonrbanP mti rde hunelgntSalme tgu.terafab lGaibere seek,T Cenhif nvo uplStnatadng kpoKmat asu Ein,ut stltele ihre sutugrAneaib vor.

tteaHuuaprmneg egnge dräWredni id:ns

> In der äNeh etlig asd noigtbSedree etfirehoR fddse(orraeR ofH) itm bwereeG dnu pneghrfselo.scoitseudhtrP ieHr erudw hauc uaf nde uzmtäLcrhs risenveew.

> edrWndäri edwünr dei srstiihcoh awsgcenhee rufladatuclKht,ns eid houEgrnl ndu end osrusmTiu iänight.ecrenbet

> Am denRa red Egngäfluhnecsi bndeifet shic ein Wdal, von dem ünngdege dnbAsat elthnega nweder uss.m

> imeßgeeRägl Aiväneittkt ovn ntmlRaoi und ealrdeeS sndi bst,ittgäe ndu se btig ortd ned useMä- dun ned snWsd.aeserupb

Die amlethenunlgS olls unn na sad naadsetmL rüf wnstircdaLhft,a Ulwtem und ldhiäncel eäumR L(UL)R ceskhigtc enewr.d Bteirse fua rde -ntigSiunJzu teatnh ide eetmdnrirrGteeeev nneie ln-aPB uagllsetfet ndu eine drreunesreärgnseVp b,cesesnohls dimat ied neGeeidm dei gPunnal ni rde dnaH .häeltb

Gutteanch rbüe monerkmoV vno egrleanotV

Amedrßue aht edr e„rneiV frü ned tarlEh dun dei rFögnrdeu eds ddeerRfaors dnsn“ueAla ef)(arV ein eiseeng Gntheautc reüb sda komerVnom vno taenVeglor mi iutbEengesngig ni rgaufAt egneb.eg

üfaDr dwri das bieGet 04 egaT behtoteb.ca sDa dwir honc bis ni dne brestH dau .ner

nineE isnewciZehhcbtr baeh edr eiVrne der Gemeidne üfr asd ctethaGun zru fgegrVnüu teslglte. aDs atnhtG,ceu ads fVrae ni tguaAfr gnbeege ta,h irdw rübe nSdpeen znitiae.nfr 403.00 ourE ndsi iertesb uemmgesm.akoennmz rnaDa hese nam, eiw ghwctii ned nerlümdheiH das Thmae ,sei ietnme Bbeor Pr.ßie  

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen