zur Navigation springen

Ehrungen und neues Programm : Viel Lob für den Jugendverband

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der Jugendverband begrüßte am Donnerstagabend rund 130 Gäste bei seinem Neujahrsempfang.

Neumünster | Der Jugendverband Neumünster (JVN) begrüßte am Donnerstagabend rund 130 Gäste bei seinem Neujahrsempfang in der Papierfabrik. Delegierte der 39 Mitgliedsvereine und -verbände sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft waren dabei.

Der Erste Stadtrat Günter Humpe-Waßmuth lobte die Dachorganisation der verbandlichen und offenen Jugendarbeit, die von der Stadt mit jährlich 300  000 Euro finanziert wird: „Wir stehen in Sachen Jugendarbeit in Schleswig-Holstein absolut spitzenmäßig da.“

Eine große Überraschung erlebten Nicole Stepien (20), Anna Freund (19), Jannik Horst (18) und Marc-Julian Schmidt (39): Für ihren besonders engagierten Einsatz bei der ehrenamtlichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bedankten sich Dietrich Mohr vom JVN und Humpe-Waßmuth mit einer Urkunde und einem Geschenk. Anna Freund ist seit 2013 Co-Trainerin bei Gut Heil und hat sportliche Aktionen mit jungen, unbegleiteten Flüchtlingen ins Leben gerufen. Für einen von ihnen hat die junge Frau eine Patenschaft übernommen.

Jannick Horst hat sich mit seinem Einsatz bei der DLRG-Jugend (Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft) verdient gemacht, für die er Wachen übernimmt und Schwimmkurse gibt.

Bei Marc-Julian Schmitt bedankten sich die Redner für die Zeltlager, die er seit über 20 Jahren ausrichtet, davon 60 in Eigenregie. Nicole Stepien arbeitet seit vier Jahren beim Carneval-Club-Stadtgarde und organisiert seit eineinhalb Jahren als Gruppenleiterin nicht nur karnevalistische Aktionen sondern auch Zeltlager und monatliche Treffen.

Frisch auf den Tisch gekommen ist auch das neue Jahresprogramm des JVN. In 5000 Exemplaren informiert das Heft über Seminare und Veranstaltungen, wie etwa den Weltspieltag, der am 28. Mai stattfindet. Ein passender Ort wird noch gesucht. Erstmals wird die Junge Bühne an zwei Tagen (10. und 11. Juni) während der Holstenköste in den Teichuferanlagen mit Nachwuchsbands für Musik sorgen. Ein Musik- und Theatercamp vom 21. August bis zum 3. September bietet Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren die Möglichkeit, ein Theaterstück zu realisieren und unter anderem in Neumünster und der Hamburger Innenstadt aufzuführen. Den Weltkindertag wird der JVN zum 14. Mal mit einer Veranstaltung begehen. Am 24. September gibt es in Rencks Park kreative Erlebniswelten für Klein und Groß.

Termine und weitere Informationen sind auf www.jvn.de zu finden. Außerdem gibt es neue Öffnungszeiten seit dem 1. Januar: Dienstag und Donnerstag: 14 bis 18 Uhr, Mittwoch und Freitag: 10 bis 13 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen