Erlebniswald Trappenkamp : Viehbrooker pflegen das Hirschgehege im Erlebniswald

Avatar_shz von 15. Oktober 2020, 21:13 Uhr

shz+ Logo
Die Damhirsche haben die Äste und Blätter wie mit einer Schere abgeschnitten verbissen. So bietet sich im Hirschgehege ein Bild, wie in einstigen Hutewäldern, die der Viehbeweidung dienten.
Die Damhirsche haben die Äste und Blätter wie mit einer Schere abgeschnitten verbissen. So bietet sich im Hirschgehege ein Bild, wie in einstigen Hutewäldern, die der Viehbeweidung dienten.

Christian Rahe aus Rendswühren betreut jetzt die Wildtiere und vermarktet Wildfleisch.

Daldorf | Erlebniswaldleiter Stephan Mense von den Schleswig-Holsteinischen Landesforsten überreichte symbolisch die Schlüssel für das fast 45 Hektar große Hirschgehege im Erlebniswald Trappenkamp an Familie Voß-Rahe vom Hof Viehbrook aus Rendswühren. Die wird die Wildtiere jetzt betreuen. In dem Wildgehege leben zurzeit ein Rotwildrudel mit rund 20 Tieren und ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen