zur Navigation springen

Multi-Kulti-Fest : Vicelinviertel feierte fröhlich mit Tanz und Kulinarischem

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Viele Vereine präsentierten sich mit Informationen und typischen Leckereien aus Arabien, Bulgarien, Russland und der Türkei

shz.de von
erstellt am 15.Jul.2017 | 12:30 Uhr

Neumünster | Auf eine kulinarische und tänzerische Weltreise konnten gestern die Besucher zwischen dem Bildungszentrum an der Kieler Straße und der Vicelinschule gehen: Das Vicelinviertel feierte ein Fest, und viele multikulturelle Vereine präsentierten sich. „Im Viertel gibt es viele schöne Ecken, und hier herrscht ein harmonisches Miteinander“, sagte Innenstadt-Stadtteilvorsteherin Antje Klein.

Schwungvoll und fröhlich eröffneten die „Dance Vicelines“ mit klassischem Schwanensee-Ballett, einer „arabischen Nacht“ und dem „Schokoladentanz“ das Fest. Bei dem Zuckowski-Lied „Du kommst zu mir“ sangen die über 60 Zuhörer lauthals mit. Aus dem Musical „Frieden auf dieser Welt“ sang die Musical-AG der Vicelinschule die „Kinder von Girouan“ und das lustige „Schularbeitenlied“. Außerdem traten Tanzgruppen des Deutsch-Russischen Vereins und der Bulgarischen Gemeinschaft mit Folklore auf, gefolgt von der Band „Schwerelos“ der Keyboardschule. Tim Jensen, angehender Erzieher, präsentierte sein Filmprojekt über sportliche Erfolgserlebnisse von Kindern.

Kulinarisch gab es Leckereien diverser Länder: Die Türkische Gemeinde servierte Tee, der Verein Openhaart Kaffee und Kuchen, das Diakonie-Kochprojekt Soulfood arabische Küche. Begehrt am Stand des Deutsch-Russischen Vereins waren Blinis (Pfannkuchen), Apfel- und Johannisbeer-Kuchen und Bulotschka (Hefeteigkringel), dazu Tee aus dem Samowar.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen