Neumünster : Vicelinviertel feierte ein friedliches und buntes Fest

Avatar_shz von 21. Juni 2019, 18:00 Uhr

shz+ Logo
Die „Dance Vicelines“ erzählten die Geschichte des Indianermädchens Dytaya, das die ganze Welt bereist.
Die „Dance Vicelines“ erzählten die Geschichte des Indianermädchens Dytaya, das die ganze Welt bereist.

Es gab viele Mitmachaktionen für Kinder und ein fröhliches Bühnenprogramm.

Neumünster | Es duftete nach frischem Salat und Grillwurst, überall wuselten fröhliche Kinder umher: Das Vicelinviertel feierte gestern ein buntes und friedliches Stadtteilfest. „Ich bin begeistert, wie viele Menschen sich hier einbringen. Das Vicelinviertel hat ja nicht unbedingt einen unkritischen Ruf. Aber es hat seinen eigenen Charme, den man erkennt, wenn man ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen