zur Navigation springen

Polizeibericht : Versuchter Raub: Opfer ließ den Täter einfach stehen

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Eine Zeitungszustellerin (77) wurde Opfer einer versuchten räuberischen Erpressung.

von
erstellt am 14.Dez.2016 | 09:30 Uhr

Neumünster | Eine Zeitungszustellerin (77) wurde am   vergangenen Freitag Opfer einer versuchten räuberischen Erpressung. Wie die Polizei gestern mitteilte, war die Frau gegen 1.30 Uhr an der Sedanstraße unterwegs. Nachdem sie eine Zeitung an der Hausnummer 25 zugestellt hatte und wieder zum Gehweg zurückkehrte, stand plötzlich ein junger Mann vor ihr, der in gebrochenem Deutsch mit den Worten „Du mir Geld geben“ Bargeld von ihr forderte. Die Frau ging nicht auf die Forderung ein. Der junge Mann ergriff sie daraufhin am Arm und forderte erneut Geld. Wieder lehnte die Frau ab, woraufhin der Täter wortlos ein Messer auf sie richtete. Die Rentnerin nahm daraufhin ihr Rad, um weiter die Zeitungen zuzustellen. Ohne weitere Gewalt verschwand der Unbekannte daraufhin in unbekannte Richtung.

Nach Aussage des Opfers ist er 17 bis 18 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß, hat eine normale eher schlanke Statur. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Jacke oder ein Sweatshirt mit Kapuze. Laut Polizei ist er vermutlich Südosteuropäer. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Räuberischer Erpressung und bittet unter Tel. 94 50 um Hinweise.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert