Polizeibericht : Vermehrt Autoaufbrüche in Neumünster

7395606-23-57447109

Mehrere Einbrüche in geparkte Autos beschäftigen zurzeit die Kriminalpolizei.

Avatar_shz von
13. Dezember 2014, 08:00 Uhr

Neumünster | Mehrere Einbrüche in geparkte Autos beschäftigen zurzeit die Kriminalpolizei. In der Nacht zu Donnerstag warf ein Unbekannter jeweils eine Scheibe eines geparkten Wagens an der Havelstraße und am Veit-Stoß-Ring ein. Im ersten Fall wurde ein Autoradio mit Navigationsteil und im zweiten Fall eine Ledertasche gestohlen. Im Dezember zählte die Kripo insgesamt sechs weitere ähnliche Fälle an der Brachenfelder Straße, am Süd- und am Nordfriedhof, an der Rendsburger Straße (zwei Fälle Höhe Nummer 255 und 264) und an der Goebenstraße. Der Täter kam vorzugsweise in der Nacht, aber auch am Nachmittag (Friedhof) und hatte es auf Bargeld und auf Wertgegenstände abgesehen. Dabei wird es dem Dieb zu oft leicht gemacht, wenn Geldbörsen mit Bargeld und auch persönlichen Papieren im Auto liegen bleiben. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 94 50. Sie rät, grundsätzlich keine Wertgegenstände und kein Geld im Fahrzeug zu lassen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen