Grossflecken : Verletzter nach CO2-Austritt

Viele Schaulustige verfolgten den Einsatz gestern Nachmittag im Untergeschoss der ehemaligen Alten-Post-Passage am Großflecken.
Foto:
1 von 2
Viele Schaulustige verfolgten den Einsatz gestern Nachmittag im Untergeschoss der ehemaligen Alten-Post-Passage am Großflecken.

Im Kellergeschoss des Rewe-Marktes war eine Kühlung defekt / Techniker kam ins Krankenhaus

von
04. April 2017, 08:30 Uhr

Neumünster | Durch den Austritt von Kohlendioxid ist gestern Nachmittag ein Techniker im Kühlraum des Rewe-Marktes am Großflecken verletzt worden. Er kam ins Friedrich-Ebert-Krankenhaus.

Der Mann war gegen 14.30 Uhr in dem Raum im Untergeschoss der ehemaligen Alten-Post-Passage dabei, die defekte Kühlung zu reparieren, als plötzlich das CO2 austrat und die Brandmeldeanlage in Gang setzte. Die dadurch alarmierte Berufsfeuerwehr rückte mit Einsatzleiter Stefan Hennig und dem Löschzug an. Vor Ort wurde das Leck zunächst provisorisch abgedichtet und das Gas abgeleitet, bis die Messwerte wieder im grünen Bereich lagen. Der Verkauf lief derweil weiter.

Anschließend forderte die Feuerwehr einen anderen Techniker an, der noch am Nachmittag eintraf und die begonnen Arbeiten beendete. Bis dahin blieb die Besatzung eines Löschfahrzeuges als Sicherheitswache am Hintereingang des Gebäudes stehen.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert