Social Publish Verlag : Verleger Murmann steigt bei „Sozial-Magazinen“ ein

Verlegr Sven Murmann
Verlegr Sven Murmann

Der Hamburger Social Publish Verlag hat von sofort an einen neuen Hauptgesellschafter.

Avatar_shz von
24. Juli 2014, 10:31 Uhr

Hamburg/Neumünster | Der Verleger Sven Murmann steigt bei sozial- und wirtschaftspolitischen Magazinen ein. Der Hamburger Social Publish Verlag mit Heften wie „Enorm“, „Wald“ und „Handmade Kultur“ habe von sofort an einen neuen Hauptgesellschafter, teilten die Verlage am Donnerstag mit. Murmann Publishers mit Sitz in Hamburg und Neumünster bringt Sachbücher für Wirtschaft und Gesellschaft heraus, dazu gehören auch die Marken Osburg und Wachholtz. Zur Investitionssumme wollten sich die Verlage nicht äußern.

Ziel sei, das Magazin-Angebot zu erweitern sowie im Bereich unternehmensabhängiger Publikationen (Corporate Publishing) zusammenzuarbeiten. Die Beteiligung sei eine hervorragende Ergänzung zu den bestehenden Aktivitäten, teilte Sven Murmann mit. Er engagiert sich ehrenamtlich als Vorsitzender des Stiftungsrates des Schleswig-Holstein Musik Festivals und ist im Vorstand der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw).

Der geschäftsführende Gesellschafter des Magazinverlags, Alexander Dorn, bezeichnete Murmann als „idealtypischen strategischen Investor“ für seinen Verlag (13 Mitarbeiter). Flaggschiff ist das 2010 erstmals veröffentlichte Wirtschaftsmagazin „Enorm“ mit einer verkauften Auflage von aktuell rund 25.000 Exemplaren (Verlagsangabe).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen