zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

22. August 2017 | 22:42 Uhr

Verdi ehrte langjährige Mitglieder

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Seit 60 Jahren sind Fritz Ott aus Neumünster und Peter Heinlein aus Bad Bramstedt in der Dienstleistungs-Gewerkschaft Verdi. Dafür wurden sie von Andreas Hering, dem Bezirksvorsitzenden Südholstein, am gestrigen Freitag im „Kiek In“ gemeinsam mit weiteren langjährigen Mitgliedern und deren Angehörigen mit Urkunde und Anstecknadel geehrt. Auch der Vorsitzende selbst bekam Urkunde und Nadel. Andreas Hering ist seit 25 Jahren in der Gewerkschaft.

Sabine-Almut Auerbach, Verdi-Bezirksgeschäftsführerin, begrüßte die Gäste. Unter ihnen war neben Mitgliedern des Bezirksvorstandes auch der stellvertretende Stadtpräsident Bernd Delfs. Auerbach erinnerte an die historische Wichtigkeit der Gewerkschaften und sagte: „Angesichts der schwierigen Lebensbedingungen werden sie noch wichtiger.“ Sie erinnerte zudem an zahlreiche Aktionen, die die Dienstleistungs-Gewerkschaft in Neumünster im zu Ende gehenden Jahr unterstützt hat. So habe es zahlreiche Info-Ständen für den Mindestlohn gegegeben. Verdi habe für die Übernahme des Bus-Stadtverkehres und der Busfahrer durch die Stadtwerke „zu vernünftigen tariflichen Bedingungen“ gerungen. In diesem Zusammenhang bedankte Auerbach sich bei den Rathausparteien, die diesen Prozess „unterstützt und gefördert“ hätten.

Gegenwärtig will Verdi das geplante Gesetz zur Pflegekammer verhindern, weil sich die dortige Zwangsmitgliedschaft gegen die Gewerkschaften richte. Für die im Mai kommenden Jahres anstehende Oberbürgermeisterwahl in Neumünster will Verdi den Kandidaten „ordentlich auf den Zahn fühlen, um zu prüfen, wer der Richtige für die Arbeitnehmer ist“, so Auerbach.

Im Anschluss erinnerten Mitglieder des Bezirksvorstandes an politische und allgemeine Ereignisse aus den Jahren 1954, 1964, 1974 und 1989, in denen die jeweils zu Ehrenden in die Gewerkschaft eingetreten sind.

Im „Kiek In“ wurden geehrt für 25 Jahre Mitgliedschaft: Hannelore Balzuweit, Gudrun Bernhardt, Karin Dannath, Dagmar Delfs, Christel Hansen, Irma Hellmeier, Andreas Hering, Monika Kadlubiec, Jörg Runge (alle Neumünster), Petra Grehm-Schneider (Kaltenkirchen);
für 40jährige Mitgliedschaft: Anne-Katrin Köster, Rosemarie Politz, Günter Rohloff, Ulrich Stumkat, Irmgard Viohl, Wilfried Wendt (alle Neumünster), Siegfried Adam (Rickling), Irmtraut Dahm (Ehndorf), Peter Kruse (Wasbek), Josef Maßel (Norderstedt), Edgar Mißbach (Kiel), Eberhardine Seelig (Tasdorf), Detlef Senkpaul (Norderstedt);

für 50 Jahre Mitgliedschaft: Wolfgang Hamann, Lydia Stoffers, Karl-Heinz Weigel, Rolf Weinreich (alle Neumünster), Klaus Böttjer (Kaltenkirchen), Lothar Gladenick (Wattenbek), Ingrid Kaiser (Boostedt), Peter Malk (Norderstedt), Manfred Sreblecki (Bad Bramstedt). Im gesamten Bezirk Südholstein wurden in 13 Fachbereichen 367 Gewerkschafter für langjährige Mitgliedschaft geehrt.


zur Startseite

von
erstellt am 23.Nov.2014 | 13:05 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen