zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

13. Dezember 2017 | 01:06 Uhr

Unter Schotten im Kino

vom

shz.de von
erstellt am 31.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Neumünster | Mein Jahrgang gehörte zu den ersten, die dienstpflichtig wurden. Ich lebte damals in Nordbayern und wurde zur Luftwaffe nach Ostfriesland eingezogen. Die Kaserne war teilweise noch von einer schottischen Einheit belegt. Obwohl wir eigentlich Nato-Kameraden waren, sollten wir uns von den Jungs fernhalten. Aber einmal nahm ich allen Mut zusammen und ging, allerdings in Zivil, ins britische Militärkino auf dem Kasernengelände. Das kostet keinen Eintritt, und bei zwei Mark Sold am Tag war das nicht zu verachten.

Ein neben mir sitzender Soldat redete aber gleich auf mich ein. Nur, zwischen meinem in der Schule erworbenem Englisch und seiner schottischen Alltagssprache klaffte ein Abgrund von der Größe des Grand Canyon. Mit anderen Worten: Ich verstand nichts. Ich nickte deshalb zustimmend und brachte mehr ein "Jee, jee", hervor. Er hielt mich deshalb wohl für einen maulfaulen Gesellen und wandte sich dem Nebenmann zu.

Doch plötzlich standen alle auf. Ich wusste erst nicht recht, was los war. Dann erschien jedoch auf der Kinoleinwand die damals noch viel jüngere Königin Elisabeth. Sie ritt auf einem Schimmel in roter Uniform über einen sattgrünen Rasen. Dazu wehte ein großer Union Jack mächtig ins Bild, und aus dem Lautsprecher ertönte "God save the Queen". Ein Teil des Publikums sang dabei kräftig mit. Dann verblasste allmählich die reitende Elisabeth und der eigentliche Film begann.

Nach dem Ende der Vorstellung machte ich mich schnell und möglichst unauffällig in Richtung des deutschen Teils der Kaserne davon. Ich wusste ja nicht, ob der neben mir sitzende Schotte vielleicht zu seinem Kameraden gesagt hatte: "Du, ich glaube, neben mir sitz ein Hunne! Wollen wir den nachher mal verhauen?"

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen