zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

21. Oktober 2017 | 13:16 Uhr

Unkoordiniert? Maßlos untertrieben

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

von
erstellt am 16.Aug.2015 | 14:00 Uhr

Reinhard Ruge fiel gestern fast das Frühstücksbrot aus der Hand, als er den Courier aufschlug. In der jüngsten Ratsversammlung hatte der FDP-Fraktionsvorsitzende einen Beschluss erwirkt, wonach das Baustellenmanagement in Neumünster endlich spürbar verbessert werden solle. „Das hat sich wohl nicht bis in die Verwaltung herumgesprochen, denn es scheint ja schon wieder einen völlig unkoordinierten Fall zu geben“, schimpfte Ruge gestern.

„Völlig unkoordiniert“ – das ist noch maßlos untertrieben. Einmal mehr hat niemand daran gedacht, die Öffentlichkeit zu informieren, wenn eine Straße gesperrt wird – nicht die Stadt, nicht die Baufirma, nicht das DOC, für dessen neues Parkhaus die Oderstraße vier Wochen lang gesperrt wird. Nur die Stadtwerke haben ihre Buspassagiere vorgewarnt, weil die Linie 7 nicht mehr um die Kurven kommt.

Die direkt betroffenen Anlieger sind nun ab Montag vier Wochen nur per Hubschrauber erreichbar und wurden darüber am Donnerstag per Handzettel verständigt. Alle anderen Unternehmen im Industriegebiet, ihre Mitarbeiter, ihre Kunden hätten es am Montag erfahren, wenn sie vor der Absperrung gestanden hätten. Aber was mag nur so schwer daran sein, die Öffentlichkeit zeitnah zu informieren? Gedankenlosigkeit allein kann es im Rathaus mittlerweile nicht mehr sein. Hier geht es um Ignoranz und Respektlosigkeit.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen