Amtsgericht Neumünster : Unfallflucht wurde teuer

23-2501581_23-57193236_1387553880.JPG von 27. November 2018, 17:30 Uhr

shz+ Logo
justiz_fotolia_13870136_subscription_xl

23-Jähriger muss seinen Führerschein abgeben und Strafe zahlen.

Neumünster | Das kann jedem mal passieren: Beim Zurücksetzen in eine Parklücke schrammt der eigene Wagen die Tür des Nebenmannes auf dem Parkplatz. Eigentlich eine Bagatelle, wenn man sich als Unglücksfahrer anschließend richtig verhält. Der 23-jährige Neumünsteraner, dem das Missgeschick im Juni auf dem Ruthenberger Markt unterlief, verhielt sich falsch: Zwar beg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen