zur Navigation springen

Höhe Rumohr : Unfall mit Rechtsüberholer behindert Berufsverkehr auf A215

vom

Der Verkehr musste über den Autobahnparkplatz umgeleitet werden.

Rumohr | Ein Unfall hat auf der A215 am Donnerstagmorgen den Berufsverkehr ins Stocken gebracht. Ein 24-Jähriger war mit seinem Auto auf Höhe des Parkplatzes Rumohr nach einem missglückten Überholmanöver in die Leitplanke geraten. Dabei verletzte sich der Mann leicht. Das berichtet die Polizei am Donnerstag.

Demnach wollte der Mann aus Richtung Kiel kommend einen vorausfahrenden Mercedes überholen – verbotenerweise auf der rechten Seite. Dessen Fahrerin überholte gerade selbst einen Lkw und wollte danach wieder auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Der 24-Jährige geriet daraufhin ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke und von dort nach rechts gegen die Außenleitplanke. Wegen des Verdachts auf Betäubungsmittelkonsum wurden die Entnahme einer Blutprobe und die Beschlagnahmung seines Führerscheins angeordnet.

Die 30-Jährige Mercedesfahrerin blieb unverletzt. Auch ihr Auto kam ohne Schaden davon. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Die Fahrbahn blieb in Richtung Neumünster von 7.40 Uhr bis 9 Uhr gesperrt, der Verkehr wurde über den Parkplatz umgeleitet.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 22.Dez.2016 | 09:44 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert