Polizeibericht : Unfall auf der Kieler Straße: Zwei Leichtverletzte

An der Ecke Kieler Straße/Schulstraße übersah die Fahrerin  eines  Transporters an der Ampel offenbar ein stehendes Auto.
An der Ecke Kieler Straße/Schulstraße übersah die Fahrerin eines Transporters an der Ampel offenbar ein stehendes Auto.

Gegen 19.15 Uhr wartete die Fahrerin eines Audis an der Ecke Kieler Straße/Schulstraße an einer roten Ampel. Ein Kleinlaster fuhr wenig später ins Heck des Wagens.

von
13. Februar 2014, 06:30 Uhr

Bei einem Unfall auf der Kieler Straße sind am Dienstagabend zwei Menschen leicht verletzt worden. Gegen 19.15 Uhr wartete die Fahrerin (27) eines Audis aus dem Kreis Ennepe in Nordrhein-Westfalen auf ihrem Weg Richtung Innenstadt an der Ecke Kieler Straße/Schulstraße an einer roten Ampel. Als sie gerade bei Grün wieder anfahren wollte, übersah laut Polizei die Fahrerin (32) eines Kleinlasters das Hindernis und krachte gegen das Heck des Wagens.

Obwohl die Schäden an dem Audi nur gering waren, erlitten die Autoinsassen offenbar ein Schleudertrauma und Prellungen. Der Rettungsdienst brachte sie ins Friedrich-Ebert-Krankenhaus. Das Auto musste abgeschleppt werden. Der Kleinlaster eines Paketdienstes konnte nach der Unfallaufnahme durch die Polizei seine Fahrt noch fortsetzen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen