Polizeibericht : Unbekannter Täter überfällt Geschäft in der Holstenstraße

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg.
Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg.

Ein 17-jähriger Verkäufer wurde mit einem Messer bedroht, blieb aber unverletzt.

von
16. März 2015, 09:00 Uhr

Neumünster | Der Mitarbeiter eines Skateboard-Shops in der Holstenstraße ist am späten Freitagnachmittag überfallen worden. Der Täter konnte fliehen.

Der Mann hatte das Geschäft kurz nach 17 Uhr betreten und den Verkäufer mit einem Messer bedroht. Der Unbekannte forderte die Herausgabe von Bargeld. Mit der Beute flüchtete er nach der Tat zu Fuß in Richtung Marienstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg.

Der Täter war circa 20 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß und von normaler Statur. Zur Tatzeit trug der Unbekannte eine schwarze Kapuzenjacke, ein schwarzes Basecap und eine Sonnenbrille. Verletzt wurde niemand, der 17-jährige Mitarbeiter stand nach der Tat jedoch leicht unter Schock. Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zu dem Geschehen geben können. Hinweise unter Tel. 94 50.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen