zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

23. Oktober 2017 | 06:44 Uhr

Einfeld : Unbekannte randalierten am See

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Zwischen ehemaligem Kirchen-Jugendheim und Schanze wurden Müllbehälter und Briefkästen in die Luft gejagt

shz.de von
erstellt am 01.Feb.2016 | 07:30 Uhr

Neumünster | Am Sonnabendvormittag entdeckten Spaziergänger zahlreiche Vandalismusschäden am Einfelder See. Vermutlich mit Böllern verursachten Unbekannte diverse Schäden zwischen dem ehemaligen Kirchen-Jugendheim und der Einfelder Schanze. Hundetütenkästen wurden aufgesprengt und der Briefkasten des Angelvereins in die Luft gejagt. Ein Metallteil flog meterweit und bohrte sich in einen Baum. Auch an der Einfelder Schanze wurden Hundetütenkästen und Mülleimer beschädigt. Beim Segelverein versuchten die Täter, einige Straßen-Schilder abzusprengen. „Wer sowas macht, muss schon ein ziemlicher Idiot sein“, ließ Stadtteilvorsteher Sven Radestock gestern seinem Ärger freien Lauf. Vandalismus sei leider ein Dauer-Ärgernis am See. Radestock appellierte an alle Einfelder, aufmerksam zu sein. Nur über soziale Kontrolle könne man etwas bewirken. „Ich hoffe, die Stadt ist wie immer kooperativ und behebt die Schäden schnell“, so Radestock. Die Polizei wusste gestern noch nichts von den Sachbeschädigungen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen