zur Navigation springen

VogelschieSSen : Um 18.15 Uhr fiel der Vogel vom Mast

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Jacoby-Bürgergilde hat nach einem ereignisreichen Tag mit Peter Meinke einen neuen König und mit Philipp Oldehus einen neuen Kapitän

shz.de von
erstellt am 19.Mai.2016 | 08:00 Uhr

In Anlehnung an Herbert Grönemeyer fand Stefan Block gestern das Motto des Tages bereits am frühen Morgen: „Männer – außen hart und innen ganz weich“ hatte der Propst um kurz nach 8 Uhr bei der Betstunde in der Vicelinkirche den Gildebrüdern der Jacoby-Bürgergilde mit auf den Weg gegeben und passend zum bevorstehenden Vogelschießen das biblische Thema David gegen Goliath gewählt: „Nur wer flexibel, schnell und aufmerksam für neue Situationen ist, dem gehört die Zukunft“, so Block. Als bester und treffsicherster Schütze erwies sich um 18.15 Uhr dann Thorsten Wandelt. Er schoss im Tierpark den Vogel ab und machte damit Peter Meinke zum neuen König der altehrwürdigen Vereinigung.

Traditionell ging dem Vogelschießen der Umzug von den Gilde-Eichen auf dem Kleinflecken durch die Innenstadt zum Jugendspielplatz voraus. Dem gut gelaunten Kapitän Fritz Jensen und 16 schmissig spielenden Musikern der Schützenkapelle Eutin folgten die zwei Züge der Gilde in Begleitung von Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger. Das Stadtoberhaupt war zuvor vom scheidenden Chef der reinen Männertruppe zur Marketenderin ernannt worden und hatte eine historische Feldflasche mit anregendem Gildegeist für die Verpflegung der Gildebrüder erhalten (der Courier berichtete). Unterwegs wurde der Umzug immer wieder freudig begrüßt und mit kleinen Aufmerksamkeiten versorgt. In der Lütjenstraße standen rund 200 Schüler der nahen Mühlenhofschule und schwenkten Fähnchen, auf dem Großflecken verteilten die Bäckereifachverkäuferinnen Denise Tedsen und Sophia Stecker Brötchen, kleine Rosen gab es am Gänsemarkt von Maren Andresen, Jacline Brauer, Stefanie Nielson, Jasmin Busse und Anika Büsen.

Nach dem Vogelschießen übergab Kapitän Fritz Jensen am Abend dann wie angekündigt während einer kleinen Feierstunde auf dem Kleinflecken offiziell sein Amt an seinen Nachfolger Philipp Oldehus, ehe der Gildetag am rustikalen Buffet in der Stadthalle mit Ehrungen und dem traditionellen Königstanz am späten Abend endete.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen