zur Navigation springen

Polizeibericht : Überfall auf Spielhalle: Polizei fahndet nach Tätern

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei nach dem Überfall verlief ergebnislos.

Neumünster | Zwei Unbekannte haben am Donnerstagnachmittag gegen 17 Uhr die Spielhalle an der Kieler Straße 37 überfallen und die Herausgabe von Bargeld gefordert. Die Spielhallenaufsicht (40) war allein vor Ort und übergab den Männern eine nicht näher bezeichnete Summe. Das Duo flüchtete zu Fuß. Die Mitarbeiterin blieb bei dem Überfall unverletzt.

Der erste Mann ist etwa 1,70 Meter groß, kräftig, 25 bis 30 Jahre alt und hatte einen schwarzen Rucksack dabei. Der zweite Täter ist etwa 1,80 Meter groß, von normaler Statur und hat braune Haare.

Mehrere Funkstreifenwagen-Besatzungen beteiligten sich an der sofort eingeleiteten Fahndung. Nach einem Hinweis auf eine möglicherweise passende Täterbeschreibung suchten die Beamten auch in der Holsten-Galerie nach den Männern. Die Fahndung blieb jedoch erfolglos. Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Hinweise unter Tel. 94 50.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 22.Apr.2017 | 17:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen