Neumünster : Überfall auf Goldankauf

dpa_14985200d026e7a5

Drei Männer bedrohten die Mitarbeiterin mit einer Waffe.

von
25. Januar 2018, 14:39 Uhr

Neumünster | Der Goldankauf im kleinen Pavillon am Großflecken ist am späten Mittwochnachmittag von drei Unbekannten überfallen worden. Laut Polizei betrat das Trio gegen 17.40 Uhr die kleine Filiale und bedrohte die Angestellte (51) mit einer Schusswaffe. Die Mitarbeiterin reagierte sehr gefasst: Sie forderte die Männer auf, das Geschäft zu verlassen. Das taten sie auch. Einer der Täter konnte aber noch rasch etwas aus der Auslage mitnehmen. Wohin die Räuber flohen, ist unklar. Die Angestellte kam mit dem Schrecken davon. Die Täter sind alle etwa 17 bis 20 Jahre alt. Sie sind zirka 1,70 Meter groß und schlank. Der Mann mit der Schusswaffe war mit Kapuze und Tuch maskiert. Einer der Komplizen war unmaskiert und hatte ein Messer mit dunkler Klinge dabei. Der dritte Täter war etwas größer als die anderen. Eine Fahndung verlief ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht unter Tel. 9450 nach Zeugen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen