Boostedter Strasse : Überfall auf die Jet-Tankstelle

Eine Sofortfahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ohne Erfolg.
Foto:
1 von 2
Eine Sofortfahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ohne Erfolg.

Die beiden unbekannten Täter bedrohten den Angestellten und forderten Geld.

shz.de von
03. Juli 2017, 08:15 Uhr

Neumünster | Bei einem Überfall auf die Jet-Tankstelle an der Boostedter Straße am Sonnabendabend ist der Tankstellen-Angestellte (18) leicht verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei betraten zwei Männer gegen 21 Uhr das Kassengebäude. Einer von ihnen bedrohte den allein anwesenden jungen Mann mit einer Schusswaffe und forderte Geld. Nachdem der 18-Jährige die Kasse geöffnet und Bargeld daraus übergeben hatte, forderten die Täter weiteres Geld. Als der Angestellte angab, nicht mehr Geld zu haben, erhielt er einen Schlag an den Kopf. Danach flüchteten die beiden Männer.

Der Haupttäter soll etwa 1,85 Meter groß und schlank gewesen sein. Er war maskiert mit grauer Sturmhaube mit Sehschlitzen und sprach mit osteuropäischem Akzent. Der zweite Täter hielt sich im Hintergrund. Eine Sofortfahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen schweren Raubes übernommen und bittet um Hinweise von Zeugen auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge unter Tel. 9450.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen