Über die singende Revolution im Baltikum

Professor  Ulrich Matthée
Professor Ulrich Matthée

shz.de von
14. August 2013, 03:09 Uhr

Neumünster | Im Rahmenprogramm zum Schleswig-Holstein Musik-Festival (SHMF) hält Professor Dr. Dr. Ulrich Matthée am Donnerstag, 15. August, um 20 Uhr in der Stadtbücherei an der Wasbeker Straße 14 -20 einen Vortrag. Unter dem Motto "Die singende Revolution" wird der Kieler Historiker den Zuhörern die Geschichte der drei baltischen Republiken näher bringen.

Matthée, der zwischen 1990 und 1999 alleine zwölf Exkursionen ins Baltikum unternommen hat, wird auf die singende Revolution eingehen und zeigen, wie sich die drei Völker immer wieder buchstäblich frei gesungen haben und sich auch heute noch alle fünf Jahre beim Sängerfest in Tallinn auf der Bühne der Sängerwiese zu einem machtvollen Chor vereinigen.

Matthée wird aber auch auf die religiösen und sprachlichen Unterschiede und auf die Furcht vor einem erneuten russischen Einmarsch nach dem Sieg der Freiheit in den drei Ländern eingehen. Es gibt nur noch wenige Restkarten im Kulturbüro am Kleinflecken 26 (Tel. 942-33 16) oder in der Stadtbücherei (Tel. 40 76 32).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen