zur Navigation springen

Team „Fierce Crowns“ : Tungendorfer Cheerleader gewinnen Regionalmeisterschaft

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Mädchen belegten in der Kategorie „Cheer All Girl Level 4“ den 1. Platz.

Neumünster | Großer Erfolg für die Cheerleader des SV Tungendorf: Das Team „Fierce Crowns“ hat am Wochenende an der Regionalmeisterschaft Nord in Hamburg teilgenommen. Die Mädchen belegten in der Kategorie „Cheer All Girl Level 4“ den 1. Platz und dürfen sich jetzt mit den Titeln Regionalmeister Nord und Landesmeister Schleswig-Holstein des Cheerleading & Cheerdance-Verbands Deutschland (CCVD) schmücken.

Einen Sieg hatten die Mädchen und auch ihre beiden Trainer Vanessa Eickelmann und Adrian Bose vorher nicht auf dem Schirm. „In der Vorbereitungszeit lief nicht immer alles glatt. Es gab einige Ausfälle durch Schulstress und Verletzungen, die allerdings nicht vom Cheerleading stammten. Durch die schwere Vorbereitungszeit haben wir gar nicht mit einem 1. Platz gerechnet. Umso stolzer sind wir auf den Titel“, sagt Vanessa Eickelmann. Insgesamt sind 22 Teams in der Kategorie angetreten, davon 6 aus Schleswig-Holstein.

Das Team der „Fierce Crowns“ besteht derzeit aus 16 Mädchen im Alter von 12 bis 16 Jahren und trainiert drei Mal pro Woche für den Erfolg. Denn ein weiteres Ziel hat die Gruppe bereits fest im Visier. „Momentan sind wir noch Erster im Qualifikationsranking für die Deutsche Meisterschaft. In den nächsten vier Wochen stehen noch vier weitere Regionalmeisterschaften an, und die zehn punktbesten Teams aus allen Regionalmeisterschaften können zur Deutschen Meisterschaft fahren“, erklärt Vanessa Eickelmann das folgende Prozedere.

Die Deutsche Meisterschaft findet am 18. und 19. Juni in Bonn statt. „Wir hoffen natürlich, dass wir fahren können. Auf der Regionalmeisterschaft war das Programm nicht fehlerfrei, bei den ,Deutschen‘ wollen wir zeigen, dass wir es auch ohne ‚Drops‘, also das Herunterfallen von akrobatischen Stunts und Pyramiden, können“, sagt die Trainerin.

Bei derselben Veranstaltung in Hamburg hatten die „Sweethearts“ vom SC Gut Heil am Wochenende den 8. Platz belegt. Die Gruppe „Topics“ landete auf Platz 10, die Smileys“ auf Rang 17 (der Courier berichtete).

zur Startseite

von
erstellt am 23.Feb.2016 | 09:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen