Neumünster : Tungendorf hat jetzt eine Jugendwehr

Nils Dettmann (re.) und Kevin Kils (2. v. re.) leiten die neue Tungendorfer Jugendwehr und haben ein großes Ausbilder-Team (hinten links) an ihrer Seite. Den ersten Dienstabend in Tungendorf-Dorf schaute sich auch Stadtjugendwart Timo Reich (kl. Foto) an.  Fotos: Lipovsek
Nils Dettmann (re.) und Kevin Kils (2. v. re.) leiten die neue Tungendorfer Jugendwehr und haben ein großes Ausbilder-Team (hinten links) an ihrer Seite. Den ersten Dienstabend in Tungendorf-Dorf schaute sich auch Stadtjugendwart Timo Reich (kl. Foto) an. Fotos: Lipovsek

Zum ersten Dienstabend erschienen neun Jungen und ein Mädchen, der offizielle Start ist in vier Wochen geplant.

Avatar_shz von
08. November 2019, 14:54 Uhr

Dreieinhalb Jahre nach den ersten Planungen ist es nun soweit: Mit der Jugendfeuerwehr Tungendorf geht nach Mitte, Wittorf und Gadeland die vierte Jugendfeuerwehr in Neumünster an den Start. Neun Jungs und ein Mädchen im Alter zwischen 10 und 16 Jahren trafen sich am Donnerstagabend zum ersten Dienstabend im Wehrhaus von Tungendorf-Dorf am Tasdorfer Weg.

Erste Anmeldungen beim Informationsabend

„Wir wissen gar nicht, wie viele Kinder und Jugendliche heute dabei sein werden“, erklärten der neue Jugendwart Kevin Kils (22) und sein Stellvertreter Nils Dettmann (20) noch kurz vor Dienstbeginn. Bei einem Informationsabend vor zwei Wochen hatten sich zwar einige Interessierte angemeldet, wie viele aber tatsächlich auch den Weg ins Wehrhaus finden würden, blieb bis zum Schluss die Überraschung.

„Ich bin bisher bei der Jugendwehr Mitte und möchte jetzt wechseln, weil ich in Tungendorf wohne“, erklärte Nico (16), der gleich seine beiden Cousins im Schlepptau hatte. Kylian (11) und Bastian (13) zeigten sich noch etwas zurückhaltend: „Ich glaube, dass man in der Jugendwehr viel Spaß haben kann. Deshalb bin ich hier“, sagte Bastian.

Rund ein Dutzend engagierter Helfer

Mit Spaß dem Feuerwehr-Nachwuchs die Technik, die Ausstattung und die Aufgaben näher zu bringen, ist auch das Ziel von Kevin Kils und Nils Dettmann. Die beiden Hauptfeuerwehrmänner sind seit ihrem zehnten Lebensjahr aktiv. Das Duo hat nicht nur die entsprechenden Lehrgänge besucht, um eine Jugendwehr leiten zu können, sondern weiß auch ein Team von rund einem Dutzend engagierter Helfer hinter sich. Jeden Donnerstag – mit Ausnahme der Weihnachts- und Sommerferien – wird nun geübt.

Zunächst geht es aber darum, sich kennenzulernen und eine Einheit zu bilden. Kevin Kils und Nils Dettmann
 

Offizieller Start soll in vier Wochen sein. Dann ist die Jugendwehr auch eingekleidet.

Stadtjugendfeuerwehrwart Timo Reich war beim ersten Dienstabend dabei.
Christian Lipovsek

Stadtjugendfeuerwehrwart Timo Reich war beim ersten Dienstabend dabei.

 

„Nach einem langen Weg freue ich mich, dass es nun endlich losgeht“, sagte Stadtjugendwart Timo Reich. Mit den Tungendorfern ist er nun „Chef“ von rund 100 Jugendlichen in Neumünster.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen