zur Navigation springen

TSV Wankendorf freut sich über einen Last-Minute-Ausgleich

vom

shz.de von
erstellt am 13.Mai.2013 | 10:02 Uhr

Schackendorf | Der TSV Wankendorf verbuchte im A 21-Derby der Fußball-Verbandsliga Süd-West beim SV Schackendorf einen wichtigen Zähler. Der Last-Minute-Ausgleich zum 1:1 durch Lars Plambeck (90./+2), der nach einem Eckball im Strafraumgetümmel richtig stand, könnte in der Endabrechnung Gold wert sein. Für den Moment ist Wankendorf Elfter.

Im Travestadion entwickelte sich ein sehr intensiv geführtes Spiel mit Derbycharakter, das von vielen Zweikämpfen, aber auch Fouls und Nickligkeiten geprägt war, die den Spielfluss zweier abwartender Mannschaften immer wieder ausbremsten. Vielmehr empfingen sich die Kontrahenten jeweils an der Mittellinie, um über ein schnelles Umschaltspiel zum Erfolg zu kommen. Chancen blieben aber lange Zeit Mangelware, erst kurz vor der Halbzeit kamen Maximilian Rompca und Marcel Schiffer, der sich kurz darauf einen Muskelfaserriss zuzog, zu einer Doppelchance für die Gäste, die aber im Sande verlief. Stattdessen nutzten die Einheimischen im direkten Gegenzug einen Eckball zum Torerfolg. Sebastian Semtner versenkte die Kugel zum 1:0 (45.). Auch nach dem Wechsel verlief die Partie lange Zeit völlig ausgeglichen, ehe die Gäste in der Schlussphase nochmals einen Gang hoch schalteten. Ein Freistoß von Matthias Balzer verfehlte das Tor noch knapp, und auch Rompca scheiterte ein weiteres Mal an Torwart Danny Schramm. Und so entspannte Joker Plambeck erst mit dem Schlusspfiff das gelb-blaue Nervenkostüm. Für Wankendorfs Niels Degenhard, der den abwesenden Trainer Henning Theen vertrat, ging das Ergebnis in Ordnung: "Es war ein ausgeglichenes Spiel mit einem verdienten Unentschieden." SV Schackendorf -

TSV Wankendorf 1:1 (1:0)SV Schackendorf: Schramm - Steinberg (62. Brunner), Blunk, Semtner, Groß, Spieler, Möller, Tröster, Hamdorf (46. Uka), Ajlani, Ludwig (46. Wienke).

TSV Wankendorf: Ebsen - Andresen, Bobzien, Hübner, Schiffer (46. Balzer) - G. Usbek, Heinrich, Gerndt, A. Usbek (81. Plambeck) - Weick, Rompca.

Schiedsrichter: Simon (Stampe). - Zuschauer: 79. - Tore: 1:0 Semtner (45.), 1:1 Plambeck (90./+2). - Nächster Wankendorf-Gegner: Polizei-SV Union Neumünster (A/Sonnabend, 15 Uhr).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen