Weinköste : Trotz Regens volle Hütte am Teichufer

Lichterketten und das beleuchtete Teichufer zauberten eine fast südländische Stimmung ins norddeutsche Regenwetter.
1 von 2
Lichterketten und das beleuchtete Teichufer zauberten eine fast südländische Stimmung ins norddeutsche Regenwetter.

Gourmets und Genießer ließen sich auch vom Dauerniesel nicht schrecken. Veranstalter zählten über 10 000 Besucher

shz.de von
20. September 2013, 00:00 Uhr

Michael Keller und Ingrid Petersen waren sichtlich zufrieden. „Trotz des Regens sind die Menschen gekommen. Das zeigt, dass das Konzept stimmt“, freuten sich der Citymanager und seine Assistentin. Und tatsächlich: Seit Keller und sein Team die Weinköste vor drei Jahren wiederbelebt haben, sind Qualitätsanspruch und Besucherzahl stetig gestiegen. Gut 10 000 lautete die Bilanz in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag. Auch Marco Ramforth von der Künstler- und Eventagentur „Folkbeat“ ist begeistert. Als Verantwortlicher für das musikalische Programm konnte der Neumünsteraner in diesem Jahr die „Delta Mood Jazz Band“, das „Viaggio Duo“ und das „Duo Ibrahim Speer“ engagieren. Mit Jazzakkorden, lateinamerikanischen Rhythmen und viel Witz in den Ansagen animierten die Musiker flanierende Köstengänger immer wieder zum Verweilen vor den kleinen Bühnen, die im gesamten Teichufergelände platziert waren.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert