Bönebüttel : Trotz großer Hitze: Jubiläumsfeier war ein voller Erfolg

Der Kampf um den Ball vereinte auf dem Rasen in Bönebüttel Groß und Klein.
1 von 2
Der Kampf um den Ball vereinte auf dem Rasen in Bönebüttel Groß und Klein.

Die Besucher strömten, und es gab viel Unterstützung aus dem Dorf.

shz.de von
06. Juli 2015, 11:00 Uhr

Bönebüttel | Die Mittagssonne brät gnadenlos, kein Lüftchen regt sich – aber der Ball rollt über den Rasen am Sickkamp. Zehn Mannschaften hatten sich am Sonnabend auf dem Spielfeld des Sportvereins Bönebüttel-Husberg (SV Bö-Hu) trotz sengender Hitze zum Dorffußballturnier zusammengefunden.

Es traten die drei Parteien der Gemeinde – CDU, SPD und UWG – spielerisch gegeneinander an oder eine Mannschaft aus dem Neubaugebiet Geelsand taufte sich und gab sich als Rückennummern die eigenen Hausnummern.

„Allerdings dauert ein Spiel wegen der Wärme nur zehn Minuten“, meinte Meike Lentföhr. Sie ist die Vorsitzende des Festausschusses, der die siebentägige Feier zum des 50-jährigen Jubiläum des SV geplant und umgesetzt hat. Mit der Sportlerfete bei Live-Musik endete die Festwoche am Sonnabendabend.

Um für etwas Abkühlung zu sorgen, wurde schon am Vormittag kurzerhand ein Pool aus Silofolie und Strohballen gebaut, das Wasser hat die Freiwillige Feuerwehr geliefert. Die hat zum Dorf-Fußballturnier auch eine Mannschaft rekrutiert und in weiser Vorausschau einen eigenen kleinen Pool vor dem Mannschaftswagen aufgebaut.

„Wir hatten eine traumhafte Unterstützung aus dem Dorf“, meinte Meike Lentföhr. „Die Resonanz war einhellig positiv, die Arbeit hat sich also gelohnt.“ Geschätzte 1300 Besucher genossen die rund 15 Veranstaltungen. „Zum Seniorencafé im Sportlerheim kamen 75 Gäste, das ist eine irre Beteiligung, wir haben mit der Hälfte gerechnet und mussten immer neue Gedecke auftragen“, schwärmte Meike Lentföhr.

Besonders gut besucht war das Frauen-und Kinder-Fußballturnier am Sonntag mit etwa 280 Aktiven. „Die Atmosphäre war toll und die Leute gut drauf“, meinte die Organisatorin. „Aber auch der Gottesdienst der Pastorin Katja Engelhard und ihre Predigt mit Bezug zum Sport war super.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen