Polizeibericht : Trickdieb erbeutete an der Kieler Straße Bargeld

Nach der Tat suchte die Polizei vor dem Geschäft an der Kieler Straße nach Spuren.
Foto:
1 von 1
Nach der Tat suchte die Polizei vor dem Geschäft an der Kieler Straße nach Spuren.

Ein Dieb brachte gestern den Inhaber eines An- und Verkaufsladens an der Kieler Straße offenbar mit einem Trick um einen größeren Bargeldbetrag.

von
16. Juni 2015, 06:00 Uhr

Neumünster | Ein Dieb brachte gestern am frühen Nachmittag den Inhaber eines An- und Verkaufsladens an der Kieler Straße offenbar mit einem Trick um einen größeren Bargeldbetrag.

Nach Auskunft der Polizei betrat ein Unbekannter gegen 14 Uhr das Geschäft und gab vor, einen Fernseher verkaufen zu wollen. Als der Ladenbesitzer während des Gesprächs vor den Verkaufstresen trat, packte ihn der Dieb plötzlich. Dann erklärte er, er wolle den Fernseherverkauf noch einmal kurz vor der Tür mit seiner Frau besprechen. Nachdem der Mann den Laden verlassen hatte, bemerkte der Ladeninhaber, dass ihm ein größerer Bargeldbetrag fehlte, den er bis dahin noch in der Tasche gehabt hatte. Das Opfer lief sofort vor sein Geschäft und suchte nach dem Täter – doch vergeblich. Von dem Unbekannten war nichts mehr zu sehen. Auch die Polizei, die der Geschäftsmann wenig später zu Hilfe rief, konnte ihn nicht mehr entdecken.

Laut Pressesprecher Rainer Wetzel ist der Gesuchte zirka 1,80 Meter groß und kräftig. Er hat kurze braune Haare, einen dunklen Teint und trug zur Tatzeit eine dunkle Jogginghose. Er sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 9450 entgegen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen