zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

20. Oktober 2017 | 06:15 Uhr

Boostedt : Trickbetrüger erschlich sich Geld

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Unbekannter tischte plausible Geschichte auf.

von
erstellt am 21.Jan.2014 | 08:45 Uhr

Mindestens zwei Mal war ein Trickbetrüger in Boostedt erfolgreich. Er erbeutete zwar insgesamt nur 40 Euro, hatte sich seine Geschichte aber präzise bis in die Einzelheiten zurechtgelegt.

In einem Architekturbüro gab der Mann, etwa Ende 50, schwarze Lederjacke, seriöse Erscheinung, an, aus Glinde zu sein und ein Haus in Großenaspe umbauen zu wollen. Schon recht detailliert machte er seine Vorstellungen klar, hinterließ einen Namen und eine Handynummer. Man verabredete sich für gestern an dem besagten Haus, um genauere Absprechen zu treffen.

Als der Mann gehen wollte, entschuldigte er sich vielmals und bat darum, ihm 20 Euro zu leihen. Seine Frau sei mit dem Auto samt seinem Portemonnaie weggefahren. Er müsse jetzt die AKN nehmen. Weil er so glaubwürdig erschien, erhielt er das Geld. Die Angaben des Mannes, wie etwa die Uhrzeit für die Abfahrt des Zuges oder auch die Adresse des leerstehenden Hauses in Großenaspe waren korrekt. Unter der angegebenen Rufnummer war der Mann allerdings gar nicht zu erreichen. Die Handynummer war nicht vergeben, und auch gestern erschien der Mann nicht zum Termin.

Mit derselben Masche ergaunerte der Mann in Boostedt weitere 20 Euro. Dieses Mal wollte er eine neue Heizung für sein Haus in Boostedt kaufen.

Anzeige gegen den unbekannten Mann soll erstattet werden. Wer Beobachtungen gemacht hat oder ebenfalls auf diesen Betrüger hereingefallen ist, möge sich bei der Polizei in Boostedt, Tel. 0 43 93/7 10, melden.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen