zur Navigation springen

Mensch des Jahres : Traute Leschke ist der Motor des Roten Kreuzes

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die 77-Jährige aus Wankendorf ist seit 47 Jahren Chefin des DRK-Ortsvereins und verwirklicht immer neue Projekte.

von
erstellt am 11.Nov.2014 | 06:45 Uhr

Wankendorf | Geht nicht, gibt’s nicht: Wenn Traute Leschke aus Wankendorf etwas anpackt, dann wird auch etwas daraus. Die 77-Jährige ist seit 47 Jahren Vorsitzende des Deutschen Roten Kreuzes in der Gemeinde, hat den ersten DRK-Kindergarten im Kreis Plön initiiert und war über 30 Jahre in der Gemeindevertretung aktiv. Ihr neuestes Projekt: ein Familienzentrum für Wankendorf.

Traute Leschke ist energiegeladen, ihre Augen blitzen, wenn sie von ihrem Engagement berichtet. Die Familien, die Kinder liegen ihr am Herzen, deswegen möchte sie ein Familienzentrum auf den Weg bringen. Hier könnten Büros, Hilfe, Beratung, das DRK und andere Vereine Platz finden. Es soll nach außen offen sein und Angebote für Familien bündeln. Für dieses Projekt rührt sie die Werbetrommel und sammelt Geld. Soziales und Finanzen liegen ihr, sonst hätte sie die zahlreichen Projekte nicht stemmen können, aber sie weiß auch: „Man braucht Netzwerke. Man kann nicht alleine existieren.“ Auch wenn ihr Mann so manches Mal flehte „bitte kein neues Amt“, unterstützte Hermann Leschke, der die Bank vor Ort leitete, seine Frau nach Kräften. Mit der Heirat 1959 kam Traute Leschke nach Wankendorf, da war sie schon fünf Jahre DRK-Mitglied. Die erste Aktion der Eheleute: Aus Rohren vom Schrotthändler wurden Spielgeräte für den ersten Spielplatz in der Gemeinde geschweißt.

„Ich wollte auf dem Land leben, aber die geistige Qualität der Stadt haben“, sagt Traute Leschke. Also ging ihr Einsatz weiter: Nach dem Spielplatz 1967 wird 1969 der erste Kindergarten in Wankendorf und damit der erste DRK–Kindergarten im Kreis Plön eröffnet, Erweiterungen folgen 1973 und 1992. Die Kleiderkammer wird auf Geheiß von Traute Leschke eingerichtet. 1996 wird die betreute Grundschule eingeweiht, seit 2013 gibt es eine Krippe. Immer hat Traute Leschke die Initiative ergriffen, und sie lässt sich nicht abwimmeln. Den Bau des Kindergartens hat sie vor 45 Jahren gegen den Widerstand der Gemeindevertretung durchgeboxt. Sie schrieb die Eltern in Wankendorf an und hatte gleich 40 Anmeldungen: Da mussten die Politiker zustimmen. Über 30 Jahre hat sie sich selbst in der Gemeindevertretung engagiert, war fünf Jahre erste stellvertretende Vorsteherin des Amtes Wankendorf und ist Trägerin des Verdienstkreuzes am Bande.

Dabei hat Traute Leschke nie allein fürs Ehrenamt gelebt. Sie hat zwei Kinder, sieben Enkel und ist überglücklich, dass sie ihr Urenkelkind (2) erleben darf. Auch der Beruf kam nicht zu kurz: Nach ihrer Ausbildung beim Rechtsanwalt half sie ihrem Mann in der Bank und schrieb für Zeitungen. Als ihre Kinder zur weiterführenden Schule kamen, stieg sie wieder vollzeit ein: 24 Jahre war Traute Leschke bei Stock in Neumünster tätig, die letzten zehn Jahre als Personalleiterin. Seit dem Ruhestand betreibt sie zu Hause eine Reiseagentur, kürzlich hat sie eine Fahrt für 140 Senioren zu den Kohltagen organisiert und ist glücklich, wenn alles geklappt hat. „Sich hinsetzen und nur doof sein“ wie sie es ausdrückt, ist nichts für Traute Leschke, die seit acht Jahren verwitwet ist. Neben allem findet sie auch noch Zeit, mit ihrem Enkel Fußball zu sehen und vier Bücher zu schreiben. Und wer hätte das gedacht? In den eigenen vier Wänden gibt Traute Leschke auch mal das Heft aus der Hand. Sie deutet auf ihren schwarzen Langhaardackel und sagt: „Zu Hause ist Lucky der Boss!“

Morgen stellen wir den vierten Kandidaten zur Wahl „Mensch des Jahres“ vor: Horst Schrinner setzt sich unter anderem für die Kindertafel ein. Dafür organisiert er seit 16 Jahren das Turmkonzert und kocht Marmelade.

Es gibt drei Möglichkeiten der Abstimmung:

1. Mit dem Coupon im Holsteinischen Courier.

2. Per Telefon. Wählen Sie die Nummer 01375/ 80400678 und direkt anschließend die Nummer des  Kandidaten:

01 Peter Cleve

02 Dirk Kleinschmidt

03 Traute Leschke

04 Horst Schrinner

(für 14 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk deutlich teurer)

3. Per SMS  mit dem Inhalt „shz hc“ und der Kandidatennummer (also zum Beispiel shz hc 01) an die Nummer 42020 (Kosten tarifabhängig, wie eine normale SMS).

4. Im Internet unter www.shz.de/menschendesjahres

Die Abstimmung läuft vom 8. November, 0.01 Uhr, bis 23. November, 23.59 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen