zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

14. Dezember 2017 | 13:54 Uhr

Nachruf : Trauer um früheren Stadtbaurat

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Rolf-Dieter Kamp starb am Dienstag im Alter von 71 Jahren

von
erstellt am 11.Jan.2014 | 07:00 Uhr

Die Stadt trauert um Rolf-Dieter Kamp: Neumünsters früherer Stadtbaurat starb am vergangenen Dienstag überraschend im Alter von 71 Jahren.

Der gebürtige Erfurter trat nach Stationen als selbstständiger Architekt und Bürgermeister von Sindelfingen am 1. April 1982 in den Dienst der Stadt und war hier zwölf Jahre lang bis 1994 als hauptamtlicher Dezernent (mit CDU-Parteibuch) für das Bauwesen zuständig. In Kamps Amtszeit fallen diverse Großprojekte wie der Bau des Neuen Rathauses, der Stadthalle und der Südumgehung sowie die Umgestaltung des Gänsemarkts, des Fürsthofs und natürlich vor allem die des Großfleckens zwischen 1987 und 1991.

Nach seiner Neumünsteraner Zeit wirkte Kamp noch als Stadtplaner in Berlin und Kiel sowie als freischaffender Architekt. Auch im (Un-)Ruhestand engagierte sich Rolf-Dieter Kamp auf seinem Fachgebiet – etwa bei ehrenamtlichen Missionen des Senior Experten-Services, die ihn bis nach Bulgarien führten.

Als engagierter Bürger nahm Rolf-Dieter Kamp nicht nur zu Themen in seinem Stadtteil Einfeld Stellung, wo er seit 1982 wohnte. Hier bewegten ihn etwa das Grundstück des früheren Kirchenkreisjugendheims am Seekamp, das geplante Gewerbegebiet an der A 7 und der Lärmschutz beim sechsspurigen Autobahnausbau, aber auch das Einkaufszentrum in der Innenstadt.

Den Neumünsteranern ist das Rotary-Mitglied nicht nur als Bauexperte, sondern auch als passionierter Hobbykünstler ein Begriff. Rolf-Dieter Kamp malte und stellte seit den 1970er-Jahren aus und beteiligte sich seit 1999 regelmäßig am Kunstflecken. Viele Neumünster-Motive bannte er in Öl oder Aquarell auf seine Leinwand.

Rolf-Dieter Kamp hinterlässt seine Ehefrau Dr. Almut Kamp und zwei erwachsene Kinder. Die Trauerfeier findet am Mittwoch, 15. Januar, um 13 Uhr in der Einfelder Christuskirche statt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen