Großenaspe : Transporter war stark überladen

dpa_14954a00c80e2c43
Foto:
1 von 1

Die Zuladung eines Sprinter war um 32 Prozent überschritten.

von
09. November 2017, 09:30 Uhr

Grossenaspe | Deutlich zu viel geladen hatte der Fahrer (53) eines Fahrzeugtransporters (Sprinterklasse mit Anhänger), der am Dienstag gegen 18.30 Uhr auf seinem Weg gen Norden von Beamten des Verkehrsüberwachungsdienstes Neumünster auf der Autobahn 7 an der Raststätte Brokenlande kontrolliert wurde. Insgesamt wurde die Zuladung um 32 Prozent überschritten. Der Däne musste zwei von drei transportierten Fahrzeugen (Tiguan, Caddy, T 5) abladen und bekommt ein Bußgeld von 253 Euro plus Gebühren. Der Fahrzeughalter wird wohl außerdem 850 Euro zahlen müssen. Entsprechende Anzeigen auch wegen eines Verstoßes gegen das Fahrpersonalgesetz wurden geschrieben.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen