Fußball-Kreisliga Mitte : Torpedo Neumünster gelingt ein Husarenstreich

Avatar_shz von 26. Oktober 2020, 19:36 Uhr

shz+ Logo
Bedingungsloser Kampf im Dauerregen: Der Bokhorster Jan Möbius (links) grätscht Einfelds Robin Braun um. Zu den Beobachtern zählt Möbius’ Teamkamerad Lasse Ingwersen.
Bedingungsloser Kampf im Dauerregen: Der Bokhorster Jan Möbius (links) grätscht Einfelds Robin Braun um. Zu den Beobachtern zählt Möbius’ Teamkamerad Lasse Ingwersen.

Die „Taubenträger“ machen gegen den VfB Kiel aus einem 1:4 noch ein 5:4. PSV II bleibt Spitze, TSE weiter sieglos.

Neumünster | Einen Lauf hat die Reserve des PSV in der Fußball-Kreisliga Mitte, wo die Grün-Weißen mit einem 4:3 über den SV Rickling die Tabellenführung behauptete. Ärgste Verfolger bleiben die SG Kühren sowie der SV Bokhorst, und auch der FC Torpedo ist nach einem spektakulären 5:4 (nach 1:4-Rückstand) über den längst entzauberten Titelfavoriten VfB Kiel zum Krei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen