zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

24. September 2017 | 14:16 Uhr

Tor zur Eiszeit: Der Bär heißt Bruno

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

von
erstellt am 29.Apr.2014 | 15:44 Uhr

Bruno, ein Ursus arctos im unternehmungslustigen Alter von zwei Jahren, streifte 2006 durch die Wälder Bayerns und Österreichs. Dort war er der erste freilebende Braunbär seit 170 Jahren. Vor diesem Hintergrund haben Jury und anwesende Besucher wohl die Entscheidung getroffen, den Braunbären im Museum „Tor zur Urzeit“ Bruno zu nennen. Vorgeschlagen hatte diesen Namen Familie Fieroh aus Neumünster. Besichtigt werden kann Bruno sonnabend und sonntags von 10 bis 17 Uhr im Tor zur Eiszeit in Brügge, Dorfstraße 4.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen