Timmaspe : Timmasper haben wieder freie Fahrt

Der zweite Bauabschnitt liegt zwischen den Nortorfer Abfahrten Gnutz und Bargfeld
Foto:
1 von 1
Der zweite Bauabschnitt liegt zwischen den Nortorfer Abfahrten Gnutz und Bargfeld

Wegen der Baustelle rollte vier Wochen lang eine Blechlawine durch Timmaspe. Das ist jetzt vorbei.

shz.de von
21. Mai 2014, 08:00 Uhr

Timmaspe | Die Timmasper können aufatmen: Wegen der Sanierung der Landesstraße 328 zwischen Timmaspe und der Abfahrt Nortorf/Bargstedt wurden die Anwohner vier Wochen lang von einer Blechlawine überrollt. Doch das ist jetzt vorbei.

Der zweite Bauabschnitt zwischen den Nortorfer Abfahrten Gnutz und Bargfeld hat zwar eine Vollsperrung der Landesstraße bis zum 8. Juni zur Folge. Seit Montag wird der Verkehr aber durch Nortorf umgeleitet. Anders als in Timmaspe kam es bislang in Nortorf noch nicht zum Verkehrskollaps, weil hier die Straße breit genug ist, damit sich auch 40 Tonnen schwere Lastwagen begegnen können.

Anfang Juni folgt ein dritter Bauabschnitt im Auffahrtsbereich der Anschlussstelle Nortorf/Bargfeld Richtung Neumünster. Der Fernverkehr von Rendsburg nach Neumünster ist nicht betroffen. Am 15. Juni sollen alle Arbeiten mit einem Investitionsvolumen von rund 2,1 Millionen Euro abgeschlossen sein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen