zur Navigation springen

Tierpark warnt Mitglieder vor falschen Geldeintreibern

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

shz.de von
erstellt am 31.Jan.2016 | 10:37 Uhr

Mit der Einladung zur Jahreshauptversammlung am 14. März warnt der Tierpark seine Mitglieder derzeit vor Betrugsversuchen von Kriminellen. Bei einem Mitglied hätten vermeintliche Tierpark-Mitarbeiter ihren Besuch angekündigt, um den Mitgliedsbeitrag vor Ort in bar zu kassieren. Die Polizei hat über den Vorgang noch keine Kenntnisse.

„Wir würden niemals Mitarbeiter losschicken, um Geld an der Haustür abzuholen“, sagt Tierpark-Chefin Verena Kaspari. Im vergangenen Jahr habe es einen ähnlichen Vorfall mit angeblichen Spendensammlern gegeben. „Wir haben außerhalb des Tierparks nur in zwei Tierhandlungen in Neumünster offizielle Spendendosen und machen keine Straßensammlungen“, betont sie.

Woher die Täter jeweils von der Mitgliedschaft wussten, ist unklar. Einen Einbruch oder Diebstahl habe es nicht gegeben. „Unsere Listen liegen sicher verstaut, schon aus datenschutzrechtlichen Gründen“, sagt Tierpark-Chefin Verena Kaspari.

Auch Polizeisprecher Sönke Hinrichs warnt: „Wenn Geld an der Haustür verlangt wird, sollte man immer äußerst skeptisch sein und im Zweifel die Polizei rufen.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen