Tiefgarage unter dem Großflecken fällt erneut durch

von
04. September 2015, 15:18 Uhr

Der Bauausschuss hat die von Thomas Michaelis (CDU) geplante Tiefgarage unter dem Großflecken mit 5:4 Stimmen erneut durchfallen lassen. In namentlicher Abstimmung unterstützten lediglich Michaelis’ Parteifreunde den Vorschlag, die Stadt möge nach möglichen Investoren fahnden, die die Stellplatzanlage unter dem Pflaster auf eigene Kosten bauen und betreiben wollen. „Wir wollen nach der Neugestaltung des Großfleckens flanieren und den Bürgern nicht eine neue Dauerbaustelle zumuten“, begründete Franka Dannheiser (SPD) das Nein. Michaelis sprach von einer vertanen historischen Chance.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen