zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

20. August 2017 | 12:10 Uhr

Autogrammstunde : THW-Fans im Glück

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Drei Spieler nahmen sich bei Möbel Brügge viel Zeit für ihre Fans. Unterschriften auf Bällen waren besonders begehrt

Um Punkt 15.30 Uhr startete gestern die Autogrammstunde der Stars vom THW Kiel bei Möbel Brügge. Es gab lange Warteschlangen, aber trotzdem konnten eingefleischte THW-Fans einige Zeit mit ihren Stars verbringen. Gekommen waren Dominik Klein, Andreas Palicka und Steffen Weinhold und das Maskottchen Hein Daddel.

Die Fans schossen viele Fotos aus jeder Perspektive und heimsten einen riesigen Haufen Autogrammkarten mit Widmungen für die ganze Familie und Freunde ein. Zu den beliebtesten Souvenirs zählten aber die heiß begehrten Unterschriften auf dem eigenen Handball oder dem Original-Trikot der Mannschaft. „Wir sind schon seit 12.30 Uhr hier“, sagten Torben Garbrecht aus Neumünster und seine Mutter Kirsten aus Bordesholm. Ganz stolz war Kirsten Garbrecht auf einen Zeitungsausschnitt mit einem THW-Bericht, den alle drei Spieler und Hein Daddel unterschrieben. „Das kommt an unsere THW-Wand“, erzählte sie. Nicht so lange warten mussten Sören und Sibylle Thun: „Wir stehen seit fünf Minuten hier und freuen uns schon auf die Autogramme und Fotos.“ Die Wartezeit versüßte Hein Daddel mit seinen Faxen.

„Es war eine tolle Stimmung hier“, sagte Dominik Klein am Ende und scherzte: „Ich hoffe nur, dass Hein Daddel nächstes Jahr seine Autogramme leserlicher schreiben wird.“ Für seinen Vereinskollegen Steffen Weinhold war es ebenfalls eine gelungene Veranstaltung: „Schön, dass so viele Leute hier waren, vor allem so viele Kinder.“

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 12.Sep.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen