Schillsdorf : Thomas Prien ist neuer Wehrchef

„Gemütlich“, meinten Thomas Prien als neuer Gemeindewehrführer (links) und Barne Schnoor als Stellvertreter (rechts) und dankten dem scheidenden Wehrführer Hubert Ehlers (Mitte) mit einer Bank.
„Gemütlich“, meinten Thomas Prien als neuer Gemeindewehrführer (links) und Barne Schnoor als Stellvertreter (rechts) und dankten dem scheidenden Wehrführer Hubert Ehlers (Mitte) mit einer Bank.

Hubert Ehlers gab das Amt ab.

shz.de von
20. Januar 2015, 17:00 Uhr

Schillsdorf | „2014 war ein turbulentes Jahr für die Schillsdorfer Feuerwehr“, eröffnete Schillsdorfs Wehrführer Hubert Ehlers die Jahreshauptversammlung im Landgasthof Kirschenholz.

Bei seiner zweiten Wahl zum Wehrführer hatte Ehlers angekündigt, seine aktuelle Wahlperiode als Leiter der Freiwilligen Feuerwehr eventuell früher zu beenden. „Manchmal kann man dem Amt einfach zeitlich nicht mehr gerecht werden“, bedauerte Ehlers. Nach neun Jahren an der Spitze stellte er sein Amt zur Wahl. Für seine Verdienste wurde Hubert Ehlers mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Bronze geehrt. Die Feuerwehrkameraden dankten ihrem scheidenden Chef mit einer Holzbank.

Nachfolger wurde mit 40 von 45 Stimmen der bisherige stellvertretende Wehrführer und Gruppenführer Thomas Prien. Der Schillsdorfer Brandmeister (39) ist verheiratet, hat drei Kinder und bringt 20 Jahre Erfahrung in das Amt mit. Unterstützung erhält Schillsdorfs neuer Wehrführer durch Barne Schnoor als Stellvertreter. Der Busdorfer Löschmeister ist ebenfalls verheiratet, hat zwei Kinder und bringt als bisheriger stellvertretender Gruppenführer 21 Jahre Feuerwehrerfahrung mit. Neuer Gruppenführer wurde Heiko Danker (38). Stellvertretende Gruppenführer wurden Maik Blöcker und Björn Hinrichs. Außerdem wurde eine neue Reserveabteilung gebildet. Schillsdorfs scheidender Wehrführer Hubert Ehlers erklärte sich bereit, die Gruppenführung zu übernehmen.

Außerdem gab es Ehrungen und Beförderungen in der Wehr. Die Bandschnalle für 10 Jahre freiwilligen Dienst erhielt Thorge Lööck. Für 20 Jahre wurden Heiko Danker und Thomas Prien geehrt. Die Bandschnalle für 30 Jahre Feuerwehr erhielten Sönke Blöcker und Björn Schmidt.

Eine besondere Ehrung erhielt der Oberfeuerwehrmann Uwe Schröder. Für 25 Jahre freiwilligen Dienst in der Feuerwehr überreichte Bürgermeister Heinrich Danker dann an Uwe Schröder das Feuerwehrehrenzeichen in Silber am Bande.

Neben sechs neuen Anwärtern in der Wehr wurden die Feuerwehrmänner Kevin Schlüter und Maik Blöcker zu Oberfeuerwehrmännern befördert, und Henry von Bülow aus Alt-Bokhorst wurde als Feuerwehrmann verpflichtet.  



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen