„Tauchsieder“ erzeugt Fernwärme

Schmoi
Schmoi

von
11. Februar 2016, 12:47 Uhr

Auf dem Gelände der Stadtwerke an der Bismarckstraße entsteht gerade ein neues Kesselhaus. Der gemeinsam mit der Firma Enerstorage errichtete Elektrodendampfkessel funktioniert wie wie Riesen-„Tauchsieder“ und wandelt Strom bei Überschuss im Netz in Fernwärme um, die dann in das lokale Netz eingespeist wird. Vor allem an windreichen Tagen übersteigt der aus erneuerbaren Energien gewonnene Strom den Bedarf um ein Vielfaches. Die neue Anlage mit einer Leistung von 20 Megawatt soll diese Schwankungen auffangen. 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert