zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

12. Dezember 2017 | 13:57 Uhr

„Swantje“ sucht noch Geschichten

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

von
erstellt am 21.Mär.2016 | 14:36 Uhr

Wer schreibt und gestaltet das schönste Kinderbuch? Noch bis zum 2. Mai sind junge und junggebliebene Literaten vom Kita-Kind bis zum Opa aufgerufen, sich am Autorenwettbewerb „Neumünsteraner Swantje“ zu beteiligen. Gesucht sind dabei pfiffige, lebendige und anschauliche Geschichten.

Die Kinder der Jü 3 der Pestalozzischule (jahrgangsübergreifende Klasse 3 und 4) mit ihrer Klassenlehrerin Constanze Tegtmeyer haben schon viel von ihrer gemeinsamen Geschichte zusammengetragen. Sie treffen sich im Kreis, lesen den Text bis zum aktuellen Stand vor und überlegen gemeinsam, wie es weitergehen könnte. Dabei werden nicht nur inhaltliche Vorschläge gemacht, auch an Stil und Ausdruck wird gefeilt – und, wenn es nötig ist, auch mal gemeckert. So merkte etwa die kleine Janne an, dass in der Geschichte zu Beginn der wörtlichen Rede zu oft „sagte“ steht. Ihre Mitautoren geloben Besserung.

Bislang haben schon elf Schüler der Klasse ihren Beitrag abgeliefert. Alle schreiben nacheinander in ein DIN-A-4-Heft, müssen aber jeweils den Faden der Geschichte aufgreifen. Die Jü3 hat sich eine spannende Geschichte ausgedacht, die in Neumünster spielt. Mehr wird noch nicht verraten.

Kinder und Jugendgruppen, die sich an dem Wettbewerb noch beteiligen möchten, haben dazu noch bis zum 2. Mai Gelegenheit. Informationen gibt es beim Allgemeinen Sozialen Dienst der Stadt, Plöner Straße 2, Tel. 942-2421, in der Stadtbücherei an der Wasbeker Straße oder in der Kita Ruthenberg unter www.kita-ruthenberg.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen